07242 / 933 995-0 info@batteriecenter-sued.de

Top

FAQ Lithiumbatterien

FAQ Lithiumbatterien

Sie haben uns Fragen gestellt – wir beantworten sie in diesem FAQ-Beitrag!

In den letzten Jahren konnten auch wir einen enormen Anstieg in der Nachfrage an Lithiumbatterien für Wohnwagen und Wohnmobile feststellen. Nicht selten treten damit viele unbeantwortete Fragen unserer Kunden auf. Deshalb möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten.

Einsatzbereiche

Hier können Lithiumbatterien eingesetzt werden:


©LIONTRON

 

Welche Vorteile hat eine Lithiumbatterie?

5 Jahre Garantie
Auf herkömmliche Antriebs- und Versorgungsbatterien gewähren die Hersteller 6 Monate – in seltenen Fällen 2 Jahre Garantie. Unsere Partner gewähren Ihnen auf Ihre Lithiumbatterie eine Garantiezeit von 5 Jahren!

Hohe Lebensdauer
Die fünfjährige Garantie der Lithiumbatterien liegt in deren Langlebeigkeit begründet. Während eine hochwertige AGM-Batterie bis zu 1.000 Zyklen bringt, schafft eine Lithiumbatterie weit über 3.000 Zyklen. Danach hat sie immer noch rund 80 % ihrer Ursprungskapazität und kann bis auf mehr als 10.000 Zyklen verwendet werden.

Geringere Selbstentladung
Blei-Akkus müssen bei Lagerung oder Nichtnutzung alle 6-8 Wochen nachgeladen werden, um einer Tiefentladung vorzubeugen. Ein eingelagerter Lithiumakku hat nach einem Jahr ohne Ladung immer noch 90 % seiner Kapazität.

Sichere Batterietechnik
Blei-Säure-Batterien gasen bei Benutzung oder Ladung aus und können im schlimmsten Fall explodieren. Auch AGM- und Gelbatterien können bei falscher Benutzung auslaufen oder platzen. Bei Batterien aus Lithium-Eisenphosphat (LiFePO4) ist dies so gut wie nicht möglich.

Geringeres Gewicht
Eine typische Versorgungsbatterie aus Gel bringt mit 100 Ah circa 40 kg auf die Waage. Das Lithiummodell mit 100 Ah wiegt 15 kg. Dieser Gewichtsunterschied macht sich nicht nur im Spritverbrauch bemerkbar.

Batterie-Management-System
Das integrierte Batterie-Management-System (BMS) verfügt über einen adaptiven Zellausgleich. Die Batteriezellen werden vor einer Fehlbehandlung geschützt. Das BMS schaltet die Batterie bei Unterspannung oder Überlastung automatisch ab, was beispielsweise eine Tiefentladung oder eine Ladung mit zu hohem Ladestrom verhindert. Ein zusätzliches Hilfsmittel ist die Bluetooth-Funktion der Liontron-Akkus. Mithilfe einer App lässt sich der Batteriestatus bequem einsehen. Von der Bluetooth-Funktion ist folgendes Modell ausgenommen: LIONTRON 12,8 V 20 Ah.

 

Welche Nachteile hat eine Lithiumbatterie?

Anschaffungspreis
Der Anschaffungspreis ist zwar um ein vielfaches höher als der einer herkömmlichen Antriebs- oder Versorgungsbatterie, jedoch lässt er sich mit der Langlebigkeit der Lithium-Akkus rechtfertigen. Um dieselbe Anzahl an Zyklen zu bekommen, die eine Lithiumbatterie bringen, braucht man

Kälteempfindlichkeit
Lithiumbatterien können bei Temperaturen unter 0°C zwar entladen werden, nehmen aber keine Ladung an. Liontron erlaubt eine Temperatur von -10°C zur Ladung der Batterie.

 

Wie wird die Batterie ausgetauscht?

Unsere LiFePO4-Akkus sind ein vollwertiger Bleibatterie-Ersatz. Die Batterie lässt sich eins zu eins mit Bleibatterien austauschen, ohne dass die Lade- oder Entladestruktur kompliziert verändert werden muss (siehe Ladung). Den Einbau können wir als Händler nicht übernehmen. Sie können die Batterie selbst tauschen oder sich an Ihre Wohnwagenwerkstatt des Vertrauens wenden.

In der Regel haben die Vorgängerbatterien aus Blei einen runden Autopol. Die Lithiumbatterien werden jedoch standardmäßig mit einem Schraubpol (M6 oder M8) geliefert. Wir bieten Ihnen die passenden Adapter auf Auto-Rundpole an, damit Sie Ihre Polklemmen ohne Probleme anbringen können. Wenn Sie die zugehörige Bluetoothfunktion von Liontron nutzen möchten, sollten Sie zuerst den Barcode in der Liontron-App scannen, bevor Sie die Batterie unzugänglich verbauen.

Wie wird die Batterie geladen?

In rund zwei Stunden kann eine Lithiumbatterie mit konstanter Ladung vollgeladen werden. Eine entladene Bleibatterie benötigt ca. 12 Stunden, um wieder voll im Saft zu stehen. Moderne LiFePo4 -Batterien wie die Liontron-Akkus können mit jedem beliebigen 12V-Blei-Ladegerät mit einer Ladeschlussspannung zwischen 14,2V und 14,6V geladen werden. Wer mehrere Tage am Stück an einem sonnigen Ort bleibt, hat die Möglichkeit die Lithiumbatterie über eine Solaranlage aufzuladen. Bei der Ladung im Wohnmobil über die Lichtmaschine wird ein Ladebooster benötigt, um die Batterie über die Lichtmaschine richtig vollzuladen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines passenden Ladeboosters. Das eingebaute BMS-System verhindert eine Überspannung der Batterie und schaltet den Ladevorgang ab, sobald eine zu hohe Ladespannung erreicht wird.

Share
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.